Ntombi Langa besteht aus Frauen und Männern, die sich aktiv für die Entwicklung von afrikanischen Ländern einsetzen möchten.

Jeder ist herzlich eingeladen, einen Beitrag zu leisten. Sei dies durch Spenden, aktive Unterstützung des Vereins oder des Radiosenders, Erstellung von Beiträgen von Ntombi Langa, oder die Verbreitung, Vernetzung und Information über unsere Arbeit. 

Die Grundidee stammt von Nomazulu Thata

Direkt unterstützend an Nomazulus Seite ist Julia Buschmann, Mentalcoach, Filmemacherin und Friedensaktivistin.

Die sie auf einer wichtigen Friedenskonferenz in Berlin kennenlernte. Drei Tage saßen die beiden mit Friedensaktivistinnen aus Israel und Palestina an einem runden Tisch im Auswertigen Amt. Gemeinsam wurden neue Lösungen für den Frieden erarbeitet, die außerhalb „der Box“ stattfinden. 
Eine tiefe Freundschaft hat sich entwickelt und gemeinsam schmieden sie seitdem Ideen, was man vor allem für die Rolle der Frau in Afrika tun könnte. Der erste gemeinsame Schritt ist hier das Crowdfunding Projekt, um „Ntombi Langa“ – ein Frauen-radio für Afrika zu finanzieren. 

Mehr und mehr sind global Frauen gefragt… Alte Machtstrukturen verlieren an Funktionalität. Eine von männlichen Eigenschaften dominierte Gesellschaft, die auf Profit und Wirtschaftswachstum ausgelegt ist kann so nicht mehr weiter machen. Es gilt der Ruf an die Frauen, friedvolle, neue Wege zu kreieren, diese Welt zu entwickeln. 

In Afrika steckt soviel Potential… Dieses Potential muss gefördert werden. Wir wünschen uns ein Afrika, dass bewohnbar ist und Zukunft hat. Durch die Ermächtigung der Rolle der Frau können neue Wege entstehen, die afrikanische Gesellschaft voranzubringen. Das Radio bietet die Möglichkeit afrikanische Frauen von innen zu stärken und ihnen durch die Bewusstwerdung ihrer Möglichkeiten Mut zu machen, aktiv zu werden und ihre Situation zu verändern. „Let the women have a chance to voice her mind – give the women a platform to share what she has.“ 
Ntombi Langa Frauen-radio für Afrika